Bühne_maske_Oben@2x
Tanz & Tanzfilm 

// Festival

liminal

  • dance film | Argentina
04
09
19:45

| Film Beschreibung

Ein Raum, der schützend sein soll. Ein Zuhause. Ein Haus.  Die Objekte sprechen nicht, fühlen nicht, drücken sich nicht aus, noch nicht.  Aber die Gefahr überträgt sich. Die Angst lässt sich nicht überdecken. Der Fleck an der Wand auch nicht. Die Zeit wird undefiniert und der Raum ist nicht mehr bewohnt. Eine unbestimmte Wartezeit verursacht Druck und Trägheit. Eine Phase des Nicht-Seins durchschreiten, um wieder sein zu können - wie ein notwendiger Durchgang, um neu zu bauen und zu experimentieren.  Die Leere nimmt sich die Zeit, um etwas Neues entstehen zu lassen.  Das Holz knarrt nicht mehr, es schreit.
| Get a Ticket

| CREDITS

Interpreter: Julián Larroza | Directed, Screenplay, Film Editing and Camera by: Julián Larroza | Directing Assistance by: Nahime Barraza and Juan Manuel Svampa | Choreography by: Federico Cáceres Iglesias | Music by: Stevie Marinaro | Cinematography and Color Grading by: Nahime Barraza | Sound Post Production by: Agustín Guaraz | Artistic Assistance by: Adolfo Agopian and Maive Carone Fernández | Credits Design by: Jesse Bijma

Julián Larroza

| Biografie

Julián Larroza ist ein argentinischer Filmemacher und Post-Producer. Er erwarb einen Bachelor in audiovisueller Postproduktion an der Nationalen Universität von Lanús. Seine Leidenschaft gilt Experimentalfilmen, der Videokunst und dem Tanzfilmen, mit denen er an Festivals, Wettbewerben und Ausstellungen auf nationaler und internationaler Ebene teilnehmen konnte. Einige seiner Arbeiten sind:

- "Liminal" - Tanzfilm - 2020 (Gewinner, Festival Favorite "Opine Dance Film Festival", Philadelphia, 2021; Official Selection, "Cuerpo Mediado International Dance Film Festival", Rosario, 2020)  

- "Lucarna" - Experimentalfilm - 2019 (Finalist des "33. Premio Georges Méliès Contest", UNCIPAR, Institut français d'Argentine, 34. MDQ Film Fest, Buenos Aires, 2019)

- "Trascender" - Tanzfilm - 2017 (Besondere Erwähnung für den besten Schnitt durch Richterin Margarita Bali, "5° FAH! (5. Heterogenes Audiovisuelles Festival)" UNLa, Buenos Aires, 2017)

Bleiben Sie auf dem Laufenden
mit Festival News

03-11

SEPTEMBER 2021