header-middle-v2_2x

TANZFILM AUSSCHREIBUNG

BIS 15. FEBRUAR 2023

Lucid Green

Joseph Gebrael
Samstag 19. Feb 2022
18:45 GMT+1
Raum A
  • Tanzfilm
Libanon

| Synopsis

Was unbeweglich, inaktiv oder statisch zu sein scheint, ist zutiefst und ewig in Bewegung und entwickelt seine Form rastlos von einer Gestalt zur Anderen. Und doch ist die Essenz dieselbe. Der Tanz von Schöpfung und Zerstörung; die Kräfte, die die Form endlos modulieren. Dieser kurze Tanzfilm ist der letzte Teil der Trilogie von Andrew und Joseph Gebrael. Lucid Green, ist eine Einladung, in eine andere Zeitdimension zu fliegen, wo die Natur ihre Kräfte außerhalb und innerhalb von uns freilegt, die Essenz aller Dinge beleuchtet und in die Dunkelheit des Unbekannten eintaucht.

| Credits

Director and Choreographer: Joseph Gebrael | Videographer: Wajih Saadeh | Editor: Andrew Gebrayel and Wajih Saadeh | Music: Kaddish for Superman by Yom and The Wonder Rabbis

Joseph Gebrael

| Biographie

Joseph begann im Alter von 16 Jahren in Jbeil und danach in Beirut, Libanon, zu tanzen. Er studierte Bildende Kunst und Grafikdesign an der libanesischen Universität.

2012 entschied er sich, nach Paris zu ziehen, um seine Tanzausbildung fortzusetzen...

Er arbeitete später mit Marcial De Fonzobo, Fabio Crestal, sowie mit Giuliano Peparini und Martino Müller. Er tanzte in der Kompanie Ifunamboli und l'oeil Persan

Seit 2017 arbeitet er als choreografischer Künstler in der Kompanie von Blanca Li am Nationaltheater Chaillot sowie mit der Kompanie Käfig ( Mourad Merzouki ). In Kürze wird er ein Projekt mit Anouk Van Dijk und Falk Richter an den Kammerspielen in München beginnen, während er weiterhin eigene Projekte im Bereich der darstellenden Kunst und des Tanzfilms schafft.

Das Filmemachen war schon immer Teil von Josephs künstlerischer DNA. Es nimmt einen wichtigen Platz in seinem Leben ein. Er arbeitete an den Kurzfilmprojekten "Houwa" und "Lucid Green" mit dem Künstler Andrew Gebrael zusammen.

| Biographie

Joseph begann im Alter von 16 Jahren in Jbeil und danach in Beirut, Libanon, zu tanzen. Er studierte Bildende Kunst und Grafikdesign an der libanesischen Universität.

2012 entschied er sich, nach Paris zu ziehen, um seine Tanzausbildung fortzusetzen...

Er arbeitete später mit Marcial De Fonzobo, Fabio Crestal, sowie mit Giuliano Peparini und Martino Müller. Er tanzte in der Kompanie Ifunamboli und l'oeil Persan

Seit 2017 arbeitet er als choreografischer Künstler in der Kompanie von Blanca Li am Nationaltheater Chaillot sowie mit der Kompanie Käfig ( Mourad Merzouki ). In Kürze wird er ein Projekt mit Anouk Van Dijk und Falk Richter an den Kammerspielen in München beginnen, während er weiterhin eigene Projekte im Bereich der darstellenden Kunst und des Tanzfilms schafft.

Das Filmemachen war schon immer Teil von Josephs künstlerischer DNA. Es nimmt einen wichtigen Platz in seinem Leben ein. Er arbeitete an den Kurzfilmprojekten "Houwa" und "Lucid Green" mit dem Künstler Andrew Gebrael zusammen.