Bühne_maske_Oben@2x
Tanz & Tanzfilm 

// Festival

Kattam Katti

  • dance film | United Kingdom
04
09
20:30

| Film Beschreibung

Kattam Katti spielt während des Uttarayan, dem prächtigen, weltberühmten Fest in Gujarat, Nordindien, bei dem Millionen von Menschen aus verschiedenen Städten, Religionen und sozialen Schichten zusammenkommen, um in einem einzigartigen Ereignis Drachen steigen zu lassen und damit den Übergang vom Winter zum Sommer zu feiern. Neoklassischer Tanz mit eigens komponierter Live-Musik erzählt Geschichten, die vom farbenfrohen, aber auch rücksichtslos umkämpften Uttarayan-Drachenfest inspiriert sind und Parallelen zu den heute gespaltenen Gesellschaften aufzeigen.
| Get a Ticket

| CREDITS

Director: Omari ‘Motion’ Carter | Producer: Pagrav Dance Company | Dancers: Meera Patel, Mira Salat, Saloni Saraf, Subhash Viman Gorania | Musicians: Gurdain Singh Rayatt, Hiren Chate, Kaviraj Singh, Praveen Pratap | Cinematography: James Williams | Concept, Artistic Direction, and Choreography: Urja Desai Thakore

Urja Desai Thakore & Pagrav Dance Company

| Biografie

Urja Desai Thakore ist eine der führenden Kathak-Tänzerinnen Großbritanniens, die über 20 Jahre lang unter der Leitung von Kumudini Lakhia am Kadamb in Ahmedabad studierte. Anschließend erhielt Urja ihren Bachelor in Kathak von Akhil Bharatiya Gandharva Maha Vidyalaya. Außerdem hat sie einen Msaster in südasiatischem Tanz mit dem Schwerpunkt Choreographie an der Roehampton University abgeschlossen.  

Als anmutige und gefühlvolle Tänzerin ist Urja bekannt für ihre Liebe zu Abhinaya, für subtile Bewegungen und technische Stärke. Darüber hinaus wird ihr sensibler, zum Nachdenken anregender choreografischer Stil sowohl von Traditionalisten als auch von Modernisten hoch geschätzt. Urja ist die künstlerische Leiterin der Pagrav Dance Company (PDC), die sie 2005 in Großbritannien gegründet hat. Die Kompanie fördert Kathak, indem sie der Form einen modernen Kontext gibt und gleichzeitig zu neuem Denken und Verständnis der Disziplin anregt.

In den letzten zwölf Jahren hat das PDC die Werke "Baharan", "Hats", "Anant-Endless", "I, within" und "Detox" erfolgreich auf nationalen Tourneen aufgeführt. Seit 2016 tourt die Kompanie mit "Utsav", einem Abend mit klassischen Werken, an dem das Jugendensemble des PDC mitwirkt. 2007 co-choreografierte Urja Akademis "Bells" für das Trafalgar Square Festival, ein Tanzspektakel im Freien, das internationale Talente aus Großbritannien, Indien und Belgien zusammenbrachte. Urja war außerdem Assistenzchoreografin von Kumudini Lakhia für das von Akram Khan kuratierte Swapnagata Festival in Sadler's Wells im Jahr 2009. Im Jahr 2012 wurde Urja zur künstlerischen Leiterin des ersten Tanzfestivals in Milton Keynes ernannt. 2015 und 2017 wurde Urja als Gastchoreografin für die südasiatische Kategorie Solist des allerersten BBC Young Dancer Wettbewerbs ausgewählt.

Eine weitere große Leidenschaft von Urja innerhalb ihrer Tanzpraxis ist das Unterrichten, in dem sie in den letzten 20 Jahren viel Erfahrung gesammelt hat. PDC engagiert sich für die Förderung der nächsten Generation, indem sie eine unterstützende Plattform für aufstrebende Tänzer bietet. Auch in ihrer Position als ISTD-Komiteemitglied ist Urja eine aktive Fürsprecherin für den Tanzsektor. Außerdem wurde sie 2015 als eine von 20 Künstlern für das Mentoring-Programm von One Dance UK ausgewählt, nachdem sie als zukünftige Führungskraft der Tanzbranche anerkannt wurde. Sie wurde als eine von 24 Führungskräften aus der ganzen Welt für das Dance Rural Retreat für Führungskräfte ausgewählt, das von DanceEast organisiert wird.

  PDC wurde regelmäßig von Arts Council England, Milton Keynes Council, Akademi, South East Dance, SAA UK und Gem Arts bei ihren verschiedenen Projekten unterstützt. Zuletzt hat PDC an ihrem neuen Werk Kattam Katti gearbeitet, das auf dem Festival der Drachen basiert. Das Werk befindet sich in der Entstehungsphase und wurde vom Arts Council England, MK Council und Sadlers Wells unterstützt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden
mit Festival News

03-11

SEPTEMBER 2021