Bühne_maske_Oben@2x
Tanz & Tanzfilm 

// Festival

I AM THE OTHER

  • dance film | Spain
05
09
19:45

| Film Beschreibung

In Anlehnung an den Satz von Arthur Rimbaud "Je est un autre" (Ich bin ein anderer) und den traditionellen Gruß der Maya: "In lak'ech: Ich bin ein anderes Du", worauf der andere antwortet: "Hala ken: Du bist ein anderes Ich"; War ich daran interessiert, die Idee der Spiegelung im/des Anderen zu untersuchen, was dieser Andere mir zurückgibt und wie sich meine Identität in Bezug auf diese Begegnung bewegt. -Lucio A. Baglivo
| Get a Ticket

| CREDITS

Director: Rita Stepien | Choreography: Lucio A. Baglivo in collaboration with Peter James | Original Idea: Lucio A. Baglivo | Color Grading: Laurent Poulain | Dancers: Peter James & Lucio A. Baglivo | Voice-Off: Peter James | Music: AIKO

Peter James

| Biografie

Mit seinem einzigartigen Tanzstil wurde Peter James ausgewählt, um auf verschiedenen Bühnen aufzutreten und arbeitete mit mehreren professionellen Firmen, Produzenten und Choreographen zusammen, unter anderem in TV-Werbespots und Broadway-Theatern in Westafrika, Europa und Asien. Er wurde an den renommierten Tanzschulen Alvin Ailey American Dance Theater, Studio Hart Point, Georges Momboy Dance Center, in Europa und den USA ausgebildet.

Peter glaubt, dass die Körpersprache grenzenlos ist. Seien Sie bereit, sich mit Peter zu entwickeln und die Grenzenlosigkeit Ihres Körpers in der Bewegung zu erforschen. Er ist Lehrer, Performer und Choreograph und hat unter anderem in Produktionen wie THE LION KING MUSICAL mitgewirkt. Peter ist auch Botschafter bei "Che21 fashion" und ist ein Tanz- und Fitnessmodel in Madrid, Spanien.

Lucio A. Baglivo

| Biografie

Ich arbeite als Tänzer, Akrobat, Schauspieler, Tanzlehrer, Regisseur und Choreograph. Ich war Verbandsturner von 1987 bis 1992 und Metropolitan Champion des Sportturnens 1990 und Sub-Champion 1989.

Im Jahr 1999 begann ich eine Ausbildung an der Zirkusschule La Arena, im zeitgenössischen Tanz und im Theater bei verschiedenen Lehrern in Argentinien und Spanien. Seit dem Jahr 2000 bis heute arbeite ich für verschiedene Theater-, Zirkus- und Tanzkompanien in Argentinien und Europa.

2006 habe ich angefangen, meine eigenen Stücke zu machen. Seit 2007 lebe ich in Madrid, Spanien. Bisher wurden meine Projekte in Ländern wie Deutschland, der Türkei, Argentinien, Brasilien, den Niederlanden, USA, Griechenland, Dänemark, Chile, Spanien und Italien präsentiert. Ich wurde unterstützt von Robert Wilson, Compañía Nacional de Danza (Spanien) und Centro Danza Canal (Spanien).

Das Ziel meiner Kunst ist es, ein szenisches Werk zu schaffen, das durch Tanz, Akrobatik und Theater Emotionen überträgt und eine Verbindung zum Zuschauer herstellt, indem es alle Sinne auf der Bühne anregt. Jedes Projekt sucht nach einer eigenen Bewegungssprache und einer besonderen Bühnenpoesie.

Im Mai 2015 wurde mein Projekt "Solo Juntos" auf dem Umore Azoka Festival in Leioa, im Baskenland, Spanien, uraufgeführt. Seitdem wurde "Solo Juntos" mehr als 70-mal auf verschiedenen Festivals in Spanien und dem Rest der Welt aufgeführ.

Mein letztes Projekt "MyL", das ich mit der Flamenco-Tänzerin Mariana Collado kreiert habe, wurde ebenfalls im Mai 2019 auf dem Umore Azoka Festival in Leioa, Baskenland, uraufgeführt und später im Juli zum Art Ort Festival in Heidelberg, sowie zum MasDanza Festival und Teatro Victoria, beide auf den Kanarischen Inseln, eingeladen. "MyL (2.0)", die lange Version des Werks, wurde im November in Madrid uraufgeführt. Im Jahr 2021 wurde es ausgewählt, um in den folgenden Kreisen zu touren: Red de teatros alternativos, Spanien und Red de teatros de la Comunidad de Madrid, Spanien. Die Kreation ist auch Teil des Programms der Teatros del Canal von Madrid.

2020 wurde mein neues Projekt "Mientras tanto" ausgewählt, um Teil des Surge Madrid Festivals zu sein und im Oktober als Work-in-Progress uraufgeführt. Das Projekt erhielt auch die finanzielle Unterstützung der Stadt Madrid aus dem Programm "Ayudas a la creación coreográfica". 2021 wird das Projekt im April in Madrid uraufgeführt, wobei die Kurzversion "Yo me salgo de aquí", im Laufe des Jahres 2021 Premiere haben wird.

Ich arbeite als Regisseur und Lehrer und unterrichte Akrobatik, zeitgenössischen Tanz und Kreationsworkshops. Ich entwickle meine eigenen Methoden, Lucid Motion und Sensitive Memory, und stehe in ständigem Dialog mit meinen Stücken, die ich mit verschiedenen Kompanien, Zirkus- und Theaterschulen und Tanzkonservatorien in Spanien, Deutschland, Brasilien, Griechenland, der Schweiz, Italien, Belgien und Argentinien teile.

headshot photo ©Alberto Romo

Rita Stepien

| Biografie

Ursprünglich aus Polen stammend, absolvierte Rita ihr Studium der audiovisuellen Künste in Granada und Madrid, Spanien. Mit einem Bachelor in audiovisueller Kommunikation an der Universität Granada und einem Master in Dokumentarfilmen begann sie ihre berufliche Laufbahn als Cutterin. Ihre Erfahrung als Tänzerin kombiniert mit ihrer technischen Vorbildung als Filmemacherin brachte sie dazu, das Feld der Tanzfilme aus der Perspektive einer Videoregisseurin zu erkunden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden
mit Festival News

03-11

SEPTEMBER 2021