header-middle-v2_2x
Tanz & Tanzfilm 

// Festival

Argento Vivo

Gennaro Maione
Samstag 10 September 2022
17:00 GMT+2
Metropolis Kino
  • Tanzfilm
Italien

| Synopsis

ARGENTO VIVO ist ein Tanzfilm über das Werk von Dario Argento, einem Filmemacher, dessen filmischer Stil und Einsatz von Blut, Angst und Technologie dazu beigetragen haben, den italienischen Horror sowohl im Inland als auch international zu popularisieren. Dieser kurze Tanzfilm beschäftigt sich insbesondere mit Argentos Verwendung eines kunsthistorischen Repertoires innerhalb seines Kinos, nämlich der Aneignung künstlerischer Referenzen, und mit deren Bedeutung für die Lektüre der wichtigsten Filme, die meinen primären Korpus bilden.
| Tickets erhalten

| Credits

A project by Gennaro Maione
Production: ImmaginaVideo
Performers: Federica Renzullo, Marika Ferrero, Noemi Caricchia
Assistant: Raffaele Scafa
Direction: Claudio Fagnano
Assistant Director: Angela Fagnano
Photography Director: Salvatore De Blasio
Camera Operator: Claudio Fagnano
Film editing: Salvatore De Blasio, Claudio Fagnano, Angela Fagnano
Music: Marco Parente
Sound Design: Angela Fagnano
In collaboration with Depot – Napoli

Gennaro Maione

| Social

| Biographie

Gennaro Maione ist ein italienischer Tänzer und Choreograph, der 1989 in Neapel geboren wurde.
Er beginnt in Italien zu tanzen mit Dance Company Körper, Collettivo Nada, Balletto di Napoli, Mp3 project, Dignità autonome di prostituzione, AZ dance works, Napoli Teatro Festival. Im Ausland arbeitet er als Tänzer mit den Kompanien PVC Tanz (Freiburg), Karine Saporta (Paris), Labo DSN (Lüttich) und RBS (Arles). Außerdem arbeitet er in Brüssel als Performer bei A.Dolores Marcelis. Im Jahr 2012 beginnt seine Karriere als Choreograf bei verschiedenen nationalen und internationalen Festivals (Italien, Deutschland, Belgien, USA, Mexiko, Spanien, Bulgarien). Seit 2014 ist er der Ideengeber von GMW (Gennaro Maione works), das mit der Absicht gegründet wurde, Projekte und neue Ideen mit einer echten künstlerischen Identität vorzuschlagen. Er war Choreograf und Lehrer für Movimento Danza (Neapel), Art Garage (Neapel), Opificio Certificate Program (Rom), Ocram Dance Movement (Catania), Dance Company Körper (Neapel), Derida Dance Center (Sofia), Moncalvo in Danza (Asti, IT), CPRB - Contemporary Project (Salerno) und für ein Tanzstück unter der Regie von Teresa Olavarrieta (Orleans). Im Jahr 2019 tanzt er für "Aerowaves Spring Forward".

| Biographie

Gennaro Maione ist ein italienischer Tänzer und Choreograph, der 1989 in Neapel geboren wurde.
Er beginnt in Italien zu tanzen mit Dance Company Körper, Collettivo Nada, Balletto di Napoli, Mp3 project, Dignità autonome di prostituzione, AZ dance works, Napoli Teatro Festival. Im Ausland arbeitet er als Tänzer mit den Kompanien PVC Tanz (Freiburg), Karine Saporta (Paris), Labo DSN (Lüttich) und RBS (Arles). Außerdem arbeitet er in Brüssel als Performer bei A.Dolores Marcelis. Im Jahr 2012 beginnt seine Karriere als Choreograf bei verschiedenen nationalen und internationalen Festivals (Italien, Deutschland, Belgien, USA, Mexiko, Spanien, Bulgarien). Seit 2014 ist er der Ideengeber von GMW (Gennaro Maione works), das mit der Absicht gegründet wurde, Projekte und neue Ideen mit einer echten künstlerischen Identität vorzuschlagen. Er war Choreograf und Lehrer für Movimento Danza (Neapel), Art Garage (Neapel), Opificio Certificate Program (Rom), Ocram Dance Movement (Catania), Dance Company Körper (Neapel), Derida Dance Center (Sofia), Moncalvo in Danza (Asti, IT), CPRB - Contemporary Project (Salerno) und für ein Tanzstück unter der Regie von Teresa Olavarrieta (Orleans). Im Jahr 2019 tanzt er für "Aerowaves Spring Forward".