über uns

| INSPIRIERT VON DER CHEMIE ZWISCHEN TANZ UND FILM

TANZAHOi ist ein internationales Tanzfestival, das 2018 zum ersten Mal in Hamburg stattfindet und an dem über 100 internationale Tänzer*innen und Choreographen teilnehmen. Diese Künstler*innen, obwohl von überall her, leben und arbeiten vor Ort und haben ihre kreativen Wurzeln in der Stadt. Aufgrund der Vielfalt der freien Szene gibt es ein großes Interesse, die interkulturellen Tanzmöglichkeiten in Hamburg auszubauen.

TANZAHOi ist eine unabhängige Gruppe, geschaffen und durchgeführt von Künstlern, die mit anderen zusammenarbeiten wollen, mit der gleichen Leidenschaft, von der wir wissen, dass sie in die Schaffung einer künstlerischen Arbeit einfließt. Wir verstehen, dass Künstler wie wir jetzt auch mit einer schwierigen Situation konfrontiert sein könnten. Wir glauben, dass es wichtig ist, dass wir zusammenstehen und unsere Ideen, Visionen und Kreativität durch diese Zeit, und jede Zeit, weiterführen.

Wir sehen, dass in Zukunft digital gestreamte Arbeiten ihren Platz neben den traditionellen Formen von Performance und Tanzfilm haben werden. Transmediale und hybride Arbeiten stellen eine neue Herausforderung für die Beziehung zwischen Publikum und Künstler dar, die wir spannend finden, da sie neue Möglichkeiten für den Austausch von Arbeiten eröffnen, insbesondere auf internationaler Ebene. Obwohl wir uns weiterhin sehr für die Stärkung des direkten, persönlichen Publikumskontakts und -erlebnisses einsetzen, sehen wir es als zwingende Aufgabe an, Live-Digital als neue Kunstform zu teilen und zur Entwicklung ihrer Sprache beizutragen.

| Rückblick auf vergangene Festivals

2021

TANZAHOi veranstaltete das erste Live-Tanzfilm Festival in Hamburg. Das Hauptprogramm mit den ausgewählten Filmen aus der diesjährigen Ausschreibung wurde im Metropolis Kino präsentiert, begleitet von drei live gestreamten Performances aus Italien, Griechenland und Mosambik.

Das Panorama Special Program brachte sowohl ein Live- als auch ein virtuelles Publikum in die Kraftwerk Bille Kesselhalle, wo die Premiere von BARDO zusammen mit Tanzfilmen und einer virtuellen 360-Grad-Erfahrung von Kooperationspartner*innen präsentiert wurde.

2020

Im September 2020 veranstalteten wir unser erstes digitales Festival und gleichzeitig unser allererstes Internationales Tanzfilmfestival! Mit über 20 Filmen von Künstler*innen aus der ganzen Welt brachten wir die Künstler*innen und unser Publikum über Livestream auf drei Plattformen im Laufe des Festivalwochenendes zusammen. Jeder Abend wurde von einem Künstler*ingespräch via Zoom begleitet, das weitere internationale Austauschmöglichkeiten eröffnete.

2019

Durch das erneute Angebot von Tanzworkshops in Kooperation mit dem Hochschulsport Hamburg begann sich ein Netzwerk zwischen den internationalen Künstler*innen und den Tänzer*innen in Hamburg zu bilden, das den Weg für einen weiteren Ausbau des internationalen Tanzaustausches in der Stadt im Jahr 2020 und darüber hinaus ebnet.

Gaga Workshops von Gosia Mielech, Ballet Workshops von Karen Azatyan (Hamburg Ballet), Meng-Ke Wu (NDT), Partnering Workshops von Marion Sparber & Alan Fuentes Guerra, Collision und Flow workshops von Damien Fournier (Sidi Larbi Cherkaoui), Organic Acrobatic Workshops von Alexandros Anastasiadis (Ultima Vez) mit Teilnehmer*innen aus über 4 Kontinenten!

2018

Im ersten Jahr von TANZAHOi in Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport Hamburg boten Künstler*innen verschiedener professioneller Tanzgruppen aus mehreren Ländern Wochenendworkshops an. Die Teilnehmer*innen der Workshops erhielten drei Tage lang ein intensives Training in einzigartigen Tanzstilen, die aus den Kompanien und/oder Ländern stammten, aus denen die Lehrer*innen kamen.

Gaga Workshops von Chen-Wei Lee, Partnering Workshops von Marion Sparber & Alan Fuentes Guerra, Touching Beyond Workshops von Ching-Ying Chien (Akram Khan), Jazz Workshops von Saba Peduek